100 Prozent Memmingen

Pressemitteilung betreffend Oberbürgermeister Bewerber

Memmingen, 02.02.2017

An zwei Abenden hatte der CRB den jeweiligen OB-Bewerber von CSU und SPD zu offenen Gesprächsrunden eingeladen, Die Veranstaltungen wurden von Bürgern und CRB-Mitgliedern besucht und boten den Teilnehmern die Möglichkeit, unmittelbar mit den Bewerben Fragen zu diskutieren. Beide Bewerber haben sich vorteilhaft dargestellt. Jeder der Bewerber hat gewisse Vorteile herausgearbeitet, jeder allerdings zu verschiedenen Fragestellungen. Somit konnten die Vorzüge der Bewerber nur bedingt an den gestellten Fragen beurteilt werden. Ein 10-Köpfiges Gremium aus Vorstand, Fraktion und Beiräten des Christlichen Rathausblock Memmingen ist nun nach intensiver Debatte einstimmig zu der Überzeugung gelangt, dass keiner der Bewerber bevorzugt bewertet werden kann, da jeder für sich Vorteile ins Feld führen konnte. Eine unmittelbare personenbezogene Unterstützung kann daher nicht ausgesprochen werden. Das Gremium fordert allerdings die Memminger Wählerinnen und Wähler auf, sich mit den Bewerbern persönlich auseinanderzusetzen damit eine gute und überzeugende Oberbürgermeisterwahl getroffen werden kann. Der CRB erbittet angesichts dieser Bedeutungsvollen Entscheidung die Bevölkerung um eine gute Wahlbeteiligung!

Wolfgang Courage

CRB Fraktionsvorsitzender

Heribert Guschewski

CRB Vorsitzender